Fliegerschicksale über Lumda, Lahn und Ohm
  28. März 1945
 
Willingshausen, Mittwoch, 28. März 1945

An diesem Tag, die amerikanischen Bodentruppen waren schon bis in den Landkreis Marburg vorgestoßen, verlegte die 1. Staffel der Nachtschlachtgruppe 2 vom Flugplatz Kirtorf weiter nach Eschwege.

Die Panzerspitzen der Amerikaner waren schon an Kirtorf vorbei bis etwa Willingshausen gestoßen, als endlich der Befehl für die deutschen Nachtschlachtbesatzungen zur Verlegung eintraf.

Man hatte den Start auf die Abendstunden gelegt, weil man hoffte, dass der Luftraum zu diesem Zeitpunkt frei von amerikanischen Jagdfliegern sei. Da irrte man aber, da sich noch immer P-47 "Thunderbolt" der 368. Fighter Group in unserer Gegend "herumtrieben" und unter anderen auch Militärfahrzeuge bei Densberg angriffen.

Als nun die Ju 87 der Nachtschlachtgruppe gestartet waren, wurden sie sowohl von amerikanischer Flak als auch von den P-47 angegriffen und beschossen. Eine der Ju 87 wurde von den amerikanischen Piloten der "Thunderbolt" so schwer getroffen, dass sie zwischen Willingshausen und Fischbach , etwa 300 Meter von der Straße entfernt, in den Wald stürzte.

Die zweiköpfige Besatzung kam bei dem Absturz ums Leben. Feldwebel Horst Biedermann, geboren am 27. September 1920 in Berlin, der Flugzeugführer, wurde zunächst auf dem Friedhof in Willingshausen beigesetzt, aber später, wie auch sein Bordfunker, Feldwebel Gerhard Schmidt, geboren am 7. Januar 1919 in Magdeburg, auf die Kriegsgräberstätte Ludwigstein bei Witzenhausen überführt.

Eine zweite Ju 87 dieser Einheit wurde wohl in den Luftkämpfen beschädigt, da eine Ju 87 zu dieser Zeit bei Hülsa eine Bruchlandung machte und sich dabei überschlug, wobei die Besatzung sich aber wohl noch aus der Bodenluke? befreien konnte.

 
Absturz eines einmotorigen deutschen Schlachtflugzeugs

Ort:                                      Willingshausen, Im Wald in Richtung Fischbach

Datum:                                
28. März 1945

Uhrzeit:                                ca. 17.20 Uhr

Flugzeugtyp:                        Junkers Ju 87

Motor:

Einheit:                                 1./  Nachtschlachtgruppe 2

Startflughafen:                     Kirtorf

Flugzeugführer:                   Fw. Horst Biedermann

Geburtsdatum:                     27.09.1920

Geburtsort:                           Berlin

Verbleib:                               Gefallen

Bordfunker:                          Fw. Gerhard Werner Schmidt

Geburtsdatum:                     07.01.1919

Geburtsort:                          
Magdeburg

Verbleib:                              
Gefallen

Absturzursache:                   Luftkampf mit P-47


 
 
 
 

 
  Insgesamt waren bisher schon 137845 Besucher (297163 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=